top of page

EISEN

Aktualisiert: 11. Jan. 2022

Eisen gehört zu den Mikronährstoffen und ist ein essentielles Spurenelement.


Ich stelle Dir den wohl bekanntesten Mikronährstoff vor: das EISEN.⁠ Eisen sorgt für die Sauerstoffversorgung und somit für die Energiegewinnung im ganzen Körper. Das Eisen im Fleisch ist unserem Hämoglobin sehr ähnlich, weshalb der Körper es besonders gut aufnehmen kann. Aber den Eisenbedarf kannst Du auch pflanzlich decken, dabei sind ein paar Eckdaten zu berücksichtigen, wie die Hemmstoffe oder die Nahrungsmittelkombination. Tierisches Eisen vs pflanzliches Eisen im Vergleich:⁠ ▽ 1 Portion Pfefferline (gedünstet), bringt genausoviel Eisen wie 1 Portion Kalbsleber.⁠ ▽ gedünstete Schwarwurzeln bringen genausoviel Eisen wie ein gegarter Hirsch (je 1 Portion)⁠ ▽ Und 1 Portion gedünsteter Spinat ersetzt locker 1 Portion gegartes Rindfleisch⁠ Stellen wir uns doch mal vor, wie viel Eisen uns diese Lebensmittel in roher Form bringen!⁠




 

Übersicht

Springe direkt zum Thema, welches Dein Interesse weckt.


 

Aufgaben von Eisen

Energielieferant | Das Eisen ist für die Sauerstoffversorgung im ganzen Körper zuständig. Sauerstoff bringt Energie zu den Zellen.

 

Hemmstoffe & Booster

Gewisse Stoffe hemmen die Eisenaufnahme im Körper. So beispielsweise:⁠

Tannine: Rotwein, Grüntee, Schwarztee, Bier, Hülsenfrüchte, Getreide, Äpfel, Beeren…⁠ Oxalsäure: Spinat, Randen, Rhabarber, Kakao, Schwarztee…⁠ Phytat: Getreide, Mais, Soja, ⁠ Phosphat Phosphat: Schmelzkäse, Fertigprodukte, Milchprodukte, Fleisch- Wurstwaren…⁠ Weitere: Weizenkleie, Kaffee…⁠

Es gibt aber einen kleinen Trick. Weichst Du diese Lebensmittel vor Verzehr ein, reduziert sich der Gehalt der Hemmstoffe oder sie werden gar ganz abgebaut. Es gibt aber auch gute Kombination. Kombinierst Du eisenhaltige Lebensmittel mit Vitamin C (Orange, Zitrone, Peperoni, Fenchel, Broccoli…) erhöht sich die Eisenaufnahme um das

3 bis 4-fache!

 

Tagesbedarf

Das Eisen ist nicht nur Alters- sondern auch Geschlechtsabhängig. Der höchste Bedarf hat eine Schwangere Frau.

 

Pflanzliche Quellen

Diese Top 5 Lebensmittel decken den Tagesbedarf von 10mg:

  • 15-30g Chlorella & Spirulina je

  • 20g Weizengraspulver

  • 120g Kürbiskerne

  • 125g Hanfsamen & Alfalfasprossen je

  • 150g Seseam


Weitere Lebensmittel (sortiert nach Gehalt, top to low) Mohn (155g), Tempeh, Amaranth, Leinsamen, Brennessel, Pistazien, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse, Hafer, Schwarzwurzel (gedämpft), Petersilie, Gänseblümchen, Spinat, Buchweizen, Grünkohl, Johannisbeere (500g)…

 

Mangel

Einen Eisenmangel zeigt sich häufig mit Müdigkeit, Blässe, Kopfschmerzen und/oder einem erhöhten Infektionsrisiko, sprich einem geschwächten Immunsystem. Ich persönlich habe ihn auch schon nicht bemerkt und deshalb keine Massnahmen ergriffen. In diesem Zusammenhang teile ich etwas persönliches mit, denn ich leide an einem starken chronischem Eisenmangel. 15 Jahre lang wurde das Eisen mittels Infusion einfach wieder aufgefüllt. Bis ich während meinem Studium zu hinterfragen begann, warum mein Eisen sich immer wieder so leert. Ich hatte auch weitere Symptome, wie starker Mineralstoffverlust. Dies zeigte sich durch starke Abmagerung egal welche Ernährung ich verfolgte. Aber insbesondere die rein gesunde Ernährung liess mich besonders stark abmagern und mir wurde schnell klar, hier besteht ein Nährstoffräuber in meinem Körper. Nach vielen Versuchen und Ernährungsformen, sowie Therapien lüftete sich dann das Geheimnis. Ich leide an Kryptopyrrolurie (KPU). KPU ist eine Stoffwechselstörung, die einen Mineralstoffverlust mit sich bringt. So erkläre ich mir auch meinen chronischen Eisenverlust. Leidest du ebenfalls an einer wiederkehrenden Anämie, dann lohnt es sich allenfalls das KPU auszutesten. Denn ein unbehandeltes KPU kann zu Folgeerkrankungen führen.

 

xoxo your good-life coach Claudia 💋









Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page